Donnerstag, 14. Januar 2016

Nähset-Tutorial goes YOUTUBE

Hier war es mächtig ruhig. Das hatte geschäftige Gründe. Einmal habe ich die angekündigte Nachschubbestellung der Nähsets zusammengestellt und angekurbelt. Die sind jetzt alle hübsch in Produktion gegangen. Andererseits war hier ein Experimentierstudio am Werkeln-ich will euch gerne zeigen, wie ihr ein Motorradkissen zusammenbastelt-längst überfällig ist das:


Seitdem die beiden großen Kids ihre eigenen Smartphones besitzen, läuft beim abendlichen, gemütlichen Zubettbringkraulen oft irgendein angesagter Youtube-Channel. Über die Sinnhaftigkeit und Inhaltsfülle der Clips ala "20 alleroberbeste Lifehacks", "Die 10 verrücktesten Arten Mist zu erzählen", "Wie ziehe ich den schiefsten Lidstrich der Welt", "Leckerschmecker Smoothie-Challenge" oder andere "tolle" Sachen, lässt sich mit dem Nachwuchs trefflich ziellos streiten. Mir tut beim Zusehen jedenfalls regelmäßig eine gewisse Stelle im neuralen Wahrnehmungszentrum weh.

Trotzdem finde ich es tierisch faszinierend, was mit diesen Videos möglich wird. Als ich nun über die Umsetzung eines -längst überfälligen- Nähtutorials für meine Kissen sinniert habe, dachte ich, es wäre an der Zeit für einen Selbstversuch. Ich muss dazu sagen, dass ich im Bereich Video wirklich NULL Ahnung hatte (habe). Alle privaten Videoschnipsel landeten unbearbeitet auf der Festplatte. Also losgebastelt: immer hübsch nach dem Prinzip "Versuch und Irrtum" bzw. "learning by doing".

Kurzerhand habe ich die Nähinsel umgeparkt, meine Fotolämpchen aufgestellt, die Handykamera auf ein Stativ geschraubt, eine Testversion des Sony Movie Studio heruntergeladen und losgelegt. Das Program kaufe ich mir übrigens, die intuitive Bedienung hat mich absolut überzeugt. Technikmäßig bin ich an meine Grenzen gestoßen. Arbeitsspeicher und Grafikkarte des PC haben ziemlich gestöhnt-von der lahmen Internetleitung für den finalen Upload ganz zu schweigen.  (fast ein ganzer Tag war nötig)

Nach dieser ewiger Fummelei könnt ihr also nun das allererste Video aus meinem Nähstübchen bewundern. Es ist beileibe nicht perfekt, das Gequatsche vor der Kamera fällt mir noch nicht so leicht, aber ich habe mal möglichst kreativ mit allem gespielt, was so möglich ist und natürlich hätte ich gerne eure Meinung gehört/gelesen:


Wenn ihr Ideen habt, was ich euch noch auf diese Weise rüberbeamen könnte, dann schreibt mir einfach einen Kommentar.

Ich freue mich über eure Ideen! Und pssst....auf meiner Facebookseite gibt es nochwas zu gewinnen.

Liebe Grüße von
Nicole

Dienstag, 5. Januar 2016

Nähstübchenplauderei - Ordnung in der OTTOBRE-Sammlung

Ich habe gute Vorsätze. Zumindest ein paar. Angesichts des Jahreswechsels brauche ich ab und an eine Extraportion Struktur. Ausmisten, Sortieren, auf das Wesentliche besinnen.

Wie ihr sicher schon gemerkt habt, bin ich nicht der Typ, der jedes neue Schnittmuster haben muss. Ich habe mir mittlerweile einen ziemlichen Röntgenblick angewöhnt und so findet nicht mehr jede Neuerscheinung auf dem Ebookmarkt den Weg in meine Sammlung-mittlerweile auch wirklich ein Ding der Unmöglichkeit. Das so ziemlich wirklich einzige Sammelobjekt ist die abonnierte OTTOBRE-seit mehr als drei Jahren flattert sie hier ins Haus und da sammelt sich einiges an:
Ich liebe den Stil und die Schnitte aus dieser Zeitschrift, mit der Zeit verfügt man über eine umfangreiche Sammlung von Basicschnitten und Lösungen für jeden Anlass, ob festlich, sportlich, praktisch oder bequem-für Babys bis zum Teenie. Umso besser, wenn man diesen Schatz richtig geordnet hat.

Die Lösung ist heute mal kein Text mit Fotos, sondern ein zeigefix-Video-mit original nicibiene-Stimmchen (hust....schröcklich, sich selbst zu hören...):



Um euch Sucherei zu ersparen, gleich noch eine entsprechende Linksammlung mit meinen Zutaten (alles affiliate-Links zu Amazon):

Doppelordner für die Schnittmusterbögen
Farbige Ordner für eure Hefte

Für die Schnittmusterbögen: Selbstklebende Heftstreifen 
Für die Hefte: Magi-Clip Registratursystem 30 cm
A4 Laminiergerät DA 4125, für den Einsatz zu Hause oder im Büro. Inklusive 125 Laminierfolien

Ein Archivierungsset für ein ganzes Zeitschriftenjahr findet ihr auch in meinem Onlineshop, schließlich gibt es die Magi-Clips leider nur in großen Packungen . und so bekommt ihr sie auf Wunsch gleich von mir in passender Menge. (die Artikelbilder fehlen noch-die Technik zickt rum)

Ihr merkt hoffentlich, ich habe nicht nur sortiert, auch für den Blog oder das Bloggen überhaupt habe ich mir Neues vorgenommen.

Habt ihr vielleicht eine andere Lösung für eure Zeitschriften, die ihr gerne zeigen möchtet? Dann verlinkt sie einfach-gleich hier, untendrunter. Damit alle was davon haben. :)

Liebe Grüße von
Nicole



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...